Telefon: +43 6132 23404
E-Mail: pfarre.pfandl@dioezese-linz.at
Pfarre Pfandl | Gottesdienste und NewsPfarre Pfandl | Pfarrbrief

Pfarre Pfandl – Ein herzliches Grüß Gott.

Pfarre Pfandl | Pfarrer Arcanjo Sitimela

Liebe Mitchristen!
Kommen und Gehen, es bestimmt unser Leben. Wie ich bereits vor Ostern angekündigt habe, werde ich ab September meine Verantwortung als Pfarrer in Pfandl abgeben. Nun ist es soweit. Am 4. August werde ich mich im Rahmen des Gottesdienstes verabschieden.
In meinem ersten Mail, im Jahr 2016, habe ich an PGR-Obmann Lemmerer Gust so geschrieben: „Ja ich habe mich entschieden wieder nach OÖ zurückzukommen und bei euch und mit euch in Pfandl meinen Glaubensweg zu gehen und meinen Einsatz zu geben“. Diese Entscheidung ist im Jänner 2017 Realität geworden. Nun sind zwei einhalb Jahre vergangen. Wenn ich zurückblicke, bin ich dankbar. Dankbar weil ihr mich gut aufgenommen habt und wir uns gegenseitig schätzen gelernt haben. Wir haben gemeinsam viele schöne und herausfordernde Momente erlebt.
Der Pfarrgemeinderat ist hinter mir gestanden und hat mich unterstützt. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Pfarrgemeinderäten für die gute Zusammenarbeit bedanken. Alle, angefangen von Diakon Alois, haben das Pfarrleben hier kräftig mitgetragen, ganz besonders bedanke ich mich bei PGR-Obmann Gust, der mir stets zur Seite stand und mich unterstützt hat.
Bedanken möchte ich mich bei den Frauen von der Caritas, die die Haussammlung durchführen und Besuchsdienste leisten und bei den Frauen und Männern der DSG-Pfandl für ihren Einsatz und ihr Engagement im Sinne des Gemeinwohls. Sie sind der Motor für viele gemeinschaftliche Aktionen.
Meine Hoffnung: Ich hoffe, dass die Gemeinschaft, die ich hier erfahren habe lebendig bleibt.
Ich hoffe, dass die Zusammengehörigkeit weiterhin die Pfarrgemeinde formt, ich hoffe, dass alle, die stets Beiträge für das Wohl der Gemeinde geleistet haben, nach wie vor weiter machen, ich hoffe auf ein gutes Miteinander und vor allem auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Pfarrer Thomazs Klimek.
Ich bin ab September in Traun, nicht als Pfarrer, sondern zur Unterstützung des Pfarrers. Das werde ich ein Jahr machen mit dem Ziel ganz gesund zu werden.
Gerne komme ich zu Besuch nach Pfandl und freue mich auf ein Wiedersehen.

Euer Pfarrprovisor
Arcanjo Sitimela


Thomazs Klimek

Liebe Pfarrangehörige in Pfandl,

ab dem 01. September 2019 werde ich, zusätzlich zu St. Wolfgang, auch die Seelsorge in der Pfarrgemeinde Pfandl, in der Nachfolge von Dr. Arcanjo Sitimela übernehmen.
Für mich heißt es diese neue Herausforderung anzunehmen und zu versuchen meine Zeit, so gut wie möglich, an die zwei Pfarren aufzuteilen.
Die besondere Verantwortung liegt hier im seelsorglichen, aber vor allem im liturgischen Bereich.
Um einen Zeitplan für beide Pfarren zu erstellen haben sich Vertreter/Vertreterinnen beider Pfarrgemeinderäte ein paar Mal getroffen.
Dabei ging es vor allem um die Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen. Mit den Gottesdiensten während der Woche dürfte es keine Probleme geben.

In den Pfarren St. Wolfgang und Pfandl werden ab dem 01. September 2019 an Sonn- und Feiertagen folgende Uhrzeiten für die Gottesdienste gelten:

08.00 Uhr: St. Wolfgang, Heilige Messe
09.30 Uhr: Pfandl, Heilige Messe
Am 3. Sonntag im Monat: Wortgottesdienstfeier (voraussichtlich)

Liebe Pfarrangehörige,
ich bitte um ihr Verständnis für die Veränderungen der Uhrzeiten der liturgischen Feiern in unserer Pfarrkirche.
Dankenswerterweise wird Diakon Alois Wiesauer weiterhin in der Pfarre Pfandl mitwirken, sodass wir mit dem gesamten Pfarrgemeinderat die bestmögliche Seelsorge bieten können. 
Gottes Segen und alles Gute!

Ihr Pfarrer Thomazs Klimek

 

BETEN

Im Gebet haben alle menschlichen Gefühle und Gedanken Platz. Singend, schweigend, durch gelesene oder gesprochene Worte, alleine, begleitet oder in der Gruppe: es gibt vielfältige Gebets- und Meditations-formen. Gott ist ein Ansprechpartner, dem ich mich so zeigen darf wie ich bin, den ich vertrauensvoll mit DU ansprechen kann. Diese „Gespräche” helfen, den Blick auf sich selbst zu richten, in das Innerste zu hören und zu spüren, sich selbst als Gottes geliebtes Geschöpf wahrzunehmen und anzunehmen. 
(mehr)

FEIERN

Die Erstkommunion: Bei diesem Fest empfängt das Kind zum ersten Mal das Sakrament der Eucharistie: es wird in die Gottesdienstgemeinschaft aufgenommen und empfängt erst-mals die heilige Kommunion.
Die Firmung: Gott sendet seinen Heiligen Geist, der bestärkt und ermutigt. Im Zeichen der Hand-auflegung und des Zuspruches wird deutlich: "Ich bin bei dir, stärke und begleite dich!" 
Die Hochzeit: Sie machen sich miteinander auf den Weg, um gemeinsam Ihr Leben zu gestalten. Sie sagen öffentlich, vor Gott, Ihren Freunden und Verwandten JA zueinander.  
(mehr)

SEGNEN

Wenn Menschen einander segnen, sagen sie sich gegenseitig etwas Gutes von Gott zu (lateinisch „benedicere” – abgeleitet von „bene” – gut und „dicere” – sagen). Denn nach dem Verständnis der Bibel ist Gott die Quelle aller guten Gaben. „Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben, vom Vater der Gestirne, bei dem es keine Veränderung und keine Verfinsterung gibt.” (Jak 1,17). Wenn mir jemand den alten christlichen Segenswunsch „Gott segne dich!” oder „Jesus segne dich!” zusagt, meint sie oder er es also wirklich gut mit mir.
(mehr)

TRAUERN

Abschied zu nehmen ist eine der schwersten Erfahrungen im Leben. Neben dem Verlust eines nahestehenden Menschen quälen oft auch organisatorische Fragen und Sorgen um die Zukunft. Hinterbliebene sind mit ihren Fragen, ihren Gefühlen, Ängsten und Sorgen nicht allein gelassen. Die kirchlichen Rituale geben der Trauer und auch der Hoffnung Raum, im Glauben daran, dass der Tod nicht das Ende ist.
(mehr)

  • Pfandler Weihnachtskrippe



    Pfandler

    Weihnachtskrippe
  • Pfandler Sternsinger



    Pfandler

    Sternsinger
  • Pfandler Pfarrskitag



    Pfandler

    Pfarrskitag
  • Pfandler Faschinggaudi



    Pfandler

    Sportlergottesdienst
  • Pfandler Palmsonntag



    Pfandler

    Palmsonntag
  • Pfandler Dammlauf



    Pfandler

    Dammlauf

Kath. Pfarramt Pfandl
Maria an der Straße
Wolfganger Straße 4
4829 Bad Ischl

Tel. +43 6132 23404
pfarre.pfandl@dioezese-linz.at

Bürozeiten:
Mo, Do, Fr
jeweils von 9-11 Uhr

Dioezese Linz